Wählen Sie die Sprache

Wann sollte ich meine Stoßdämpfer überprüfen lassen?

 

 

Kritisch für die Fahrsicherheit

 

Stoßdämpfer beeinflussen die Lenkung, das Bremsverhalten und die Straßenlage des Fahrzeugs und sind damit wichtige Sicherheitseinrichtungen. Wie andere Teile auch verschleißen Stoßdämpfer und Federbeine im normalen Gebrauch des Fahrzeugs.

Meistens denken wir bei Stoßdämpfern oder Federbeinen an den Fahrkomfort – dabei ist vielen nicht bewusst, dass sie auch erheblichen Einfluss auf die Lenkung, auf das Bremsverhalten und die Fahreigenschaften des Fahrzeugs insgesamt haben. Eine regelmäßige Inspektion dieser sicherheitsrelevanten Bauteile des Fahrwerks ist wichtig dafür, dass Sie am Steuer alles unter Kontrolle haben und die Sicherheit der Insassen gewährleistet ist.

 

80.000-Kilometer-Empfehlung

 

Experten empfehlen, die Stoßdämpfer und Federbeine des Fahrzeugs alle 20.000 Kilometer überprüfen und alle 80.000* Kilometer austauschen zu lassen. Wann Reifen, Bremsen und Scheibenwischer austauschreif sind, erschließt sich relativ einfach. Stoßdämpfer und Federbeine – obwohl sie sicherheitsrelevante Bauteile sind und alltäglich hoch strapaziert werden – sind nicht so einfach zu beurteilen.

Stoßdämpfer und Federbeine sollten alle 20.000 Kilometer oder jedes Mal, wenn das Fahrzeug zum Reifen- oder Bremsenservice und zur Achsvermessung gebracht wird, von Ihrer Werkstatt überprüft werden.
 

Warum 80.000 Kilometer?

 

Tests haben gezeigt, dass gasgefüllte Stoßdämpfer und Federbeine der Erstausrüstung nach 80.000 km in ihrer Leistung merklich nachlassen. Schäden an Stoßdämpfern und Federbeinen sind oft mit dem Auge nicht zu sehen – darum gelten 80.000 km als Richtwert für den Austausch. Die Überprüfung und gegebenenfalls der Austausch dieser Teile gewährleistet den optimalen Betriebszustand Ihres Fahrzeugs.

Was sagt der Kilometerzähler? Ist es an der Zeit, Stoßdämpfer und Federbeine untersuchen zu lassen? Wenn die Zeit reif ist, buchen Sie bei Ihrer Servicewerkstatt einen Termin für eine Safety Triangle-Inspektion am Fahrwerk.

 

intext_whentocheck_1080x1080

Faktoren, die den Verschleiß von Stoßdämpfern und Federbeinen begünstigen

 

Zwar verschleißen Fahrwerkbauteile allein schon im Alltagsgebrauch, es gibt aber auch Faktoren, die diese Teile besonderen Angriffen aussetzen. Die eigenen Fahrgewohnheiten und die Umgebung, in der das Fahrzeug gefahren wird, können großen Einfluss auf die Lebensdauer der Stoßdämpfer und Federbeine haben.

So müssen etwa in nördlichen Klimazonen aufgrund der vielen Schlaglöcher, die durch Frost-Tau-Wechsel entstehen, und der Einwirkung von Streusalzen, Stoßdämpfer und Federbeine womöglich früher ersetzt werden. Auch regelmäßige schwere Anhängelasten können dazu führen, dass Stoßdämpfer und Federbeine schneller verschleißen. Überlegen Sie, wie und unter welchen Bedingungen das Fahrzeug gefahren wird – und lassen Sie Ihre Stoßdämpfer und Federbeine gegebenenfalls in kürzeren als den empfohlenen Abständen untersuchen.

  • Selbst wenn Stoßdämpfer und Federbeine keine sichtbaren Verschleißerscheinungen zeigen, haben interne Komponenten möglicherweise ihre Nutzungsdauer überschritten, sodass Lenk- und Bremsverhalten und Straßenlage des Fahrzeugs kompromittiert werden können.
  • Typische Stoßdämpfer und Federbeine „heben“ im Schnitt 21 Millionen Zyklen pro 19.300 Kilometer.
  • Starke Beanspruchung und schwere Einsatzbedingungen setzen ihnen zusätzlich zu.
  • Bauteile der Radaufhängung wechselwirken mit anderen wichtigen Komponenten des Fahrwerks – und hängen von deren Funktion ab. Wenn andere Teile versagen, kann das auch einen Effekt auf den Stoßdämpfer oder das Federbein haben.

 

 

Der Inhalt dieses Artikels dient nur zu Informationszwecken und ersetzt nicht die qualifizierte Beratung durch eine Fachwerkstatt oder einen ausgebildeten Mechaniker. Wir bitten Sie, sich mit Fragen und Rückfragen zu den hier behandelten Themen an den Fachmann Ihres Vertrauens zu wenden. Wir haften unter keinen Umständen für Verluste oder Schäden infolge dessen, dass Sie sich auf den hier angebotenen Inhalt verlassen haben. 
*Die tatsächlichen Kilometer und Werte können je nach dem Fahrverhalten, dem Fahrzeugtyp sowie den Straßenbedingungen variieren.

 

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

ENTDECKEN SIE DAS MONROE SORTIMENT

Entdecken Sie Monroe Stoßdämpfer, jetzt mit 5 Jahren Garantie auf jedes qualifizierte Monroe Produkt, wenn Sie paarweise und kompletten Austausch von Stoßdämpfern und Federbeinen durchführen, inklusive Schutz- und ggf. Montagesätze.

 

5year-warranty_banner_allpages_shockimages-5