MONROE® SPHÄREN

OESpectrum® Passenger Car Shock Absorbers

Im Jahre 1954 brachte der Citroën-Ingenieur André Lefebvre ein hydropneumatisches Radaufhängungssystem für Citroën heraus, das fortan bessere Bodenhaftung und höheren Fahrkomfort bieten sollte. Monroe®konzipierte spezielle Federkugeln für jene Citroën-Anwendungen zur Gewährleistung der optimalen Leistungsfähigkeit der Radaufhängung. Von einem Ölbehälter aus pumpte eine Pumpe das Öl in einen Hydraulikzylinder. Durch diese Ölsäule wurde ein bestimmtes Stickstoffvolumen (= Sphäre) komprimiert, das als Feder agiert. Je nach Fahrzeuggewicht und -ausstattung verfügen die jeweiligen Federkugeln über eine bestimmte Anzahl an Ventilen, um eine optimale Federung gewährleisten zu können.


Das gesamte Produktsortiment umfasst über 120 Artikelnummern, von den normalen Federkugeln bis hin zu allen anderen Ausführungen wie Druckspeicher, Regulierfedern, Kompensationsfedern gegen Absacken oder Wankstabilisierungsfedern.


Dank diesem umfassenden Sphärensortiment sind wir in der Lage, sowohl hydroaktive als auch nicht-hydroaktive Anwendungen, wie bei den Modellen BX, CX, GS, ID, SM, Xantia und XM sowie den neuesten Citroën-Modellen C5 und C6, bedienen zu können.